Kichererbsen sind eine leckere und sättigende Ergänzung zum Spitzkohl. Sie enthalten neben Eiweiß und Kohlenhydraten auch Magnesium und gesunde Ballaststoffe.

Dieser Salat ist lowcarb und enthält viel Eiweiß. Er kann ganz leicht zu einem veganen Salat werden und außerdem ist er super am Vortag zuzubereiten, weil der Spitzkohl schön knackig bleibt. Mittags im Büro macht er lange satt.

Zutaten für 3 Portionen:

1 kleiner Spitzkohl
2 Möhren
1 rote Paprika
1 Stange Sellerie
2 Frühlingszwiebeln
1 große Dose Kichererbsen
1 Bund Dill

200 g Joghurt (kann auch durch Soja-Joghurt ersetzt werden)
1 El Leinöl
1 EL Sesam-Öl
Salz, Pfeffer
Koriander
Kreuzkümmel

Zubereitung

Du kannst alternativ zur Dose auch 150 g getrocknete Kichererbsen verwenden. Diese müssen aber bereits am Vortag eingeweicht und dann nochmal 2 Std. weichgekocht werden.

Du lässt zuerst die Kichererbsen abtropfen.

Für das Dressing vermischst du Joghurt mit Öl, gehacktem Dill und Gewürzen nach Geschmack.

Das Gemüse schneidest du klein, wie du es am liebsten magst. Den Spitzkohl kannst du hobeln oder aber mit dem Messer zerkleinern.

Am Schluss vermengst du alles miteinander, 1 Std. sollte der Salat ziehen.